GPLcontemporary | Michael Endlicher – Ich bin der ich nicht bin
1567
post-template-default,single,single-post,postid-1567,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded

Michael Endlicher – Ich bin der ich nicht bin

Michael Endlicher – Ich bin der ich nicht bin

Posted by contemas in News

Im Künstlerhaus fand (ab 14. Jänner 2016) zu aktuellen Produktionsbedingungen (und dem zunehmenden Prekariat österreichischer Kunst- und Kulturschaffender) eine Interverntion unter dem Titel „Funkenflug 3

Vier Abende mit Performances, Gesprächen, Vorträgen und moderierten Podiumsdiskussionen wurden von Maria Christine Holter kuratiert. Das Ausstellungsgeschehen um „Brennende Fragen“ erweiternd, sollte „Funkenflug“ den „Brand“ überspringen lassen. Dazu wurden „externe“ Kunstschaffende, GesprächspartnerInnen und ModeratorInnen eingeladen, zu den kunstbezogenen und gesellschaftspolitisch brisanten Fragen Stellung zu nehmen im Dialog mit Mitgliedern des Künstlerhauses.

Michael Endlicher präsentierte seine Sprach- und Videoperformance „Ich bin der ich nicht bin“ als vorläufiger Abschluss seiner Serie Litaneien der Selbstanrufung.

Mann|Frau, Geist|Körper, Sprache|Schrift, Natur|Kultur, Erfolg|Scheitern … Das nach wie vor wirkmächtige Denken in binären Oppositionen erfasst auch das zuweilen instabile Künstlersubjekt. Wenn dann aber die identitätsstiftende Abgrenzung vom Anderen nicht mehr gelingt, wächst auf ungeahnte Weise zusammen, was nicht zusammengehören darf.
Die Sprach- und Video-Performance von Michael Endlicher verfolgt das Aufwallen von Künstleridentitäten im Widerstreit mit vereinnahmenden Zuschreibungen von Außen. Es endet in einer hybriden Dystopie.

 

download Video „Ich bin der ich nicht bin“

 

photos by Nadine Wille

B201603_ME_Kuenstlerhaus1

B201603_ME_Kuenstlerhaus_4

B201603_ME_Kuenstlerhaus_2

B201603_ME_Kuenstlerhaus_3

31 Mrz 2016